Kategorie: Hausverkauf

Tagesgeld 2012: Vergleich Tagesgeld Zinsen aktuell Chart Konditionen Online Prognose Entwicklung 2013 Trend Rechner

Tagesgeld 2012 Zinsen aktuelle Entwicklung Konditionen

Tagesgeld 2012: Unser Vergleich für aktuelle Tagesgeld-Zinsen zeigt als Tabelle zur Übersicht und als Grafik-Chart online Konditionen sowie eine Prognose der Entwicklung bis 2013 von Sparkasse und anderen Banken in Deutschland. Stand ist November 2012/Dezember 2012. Aktuelle Entwicklung 2012 Der Trend bei den Konditionen für Tagesgeld zeigt nach wie vor eine leicht fallende Tendenz. Im Bereich von täglich fälligen Anlagen liegt der Zinssatz im Durchschnitt etwa bei 0,5%, wie das Diagramm unten als Grafik-Chart anzeigt. Die Daten stammen aus einer offiziellen Statistik der deutschen Bundesbank. Deutlich höher liegen die Zinsen für Festgeld mit einer Laufzeit von mindestens 1 Jahr. Bei einem Jahr Zinsbindung beträgt … Weiterlesen

Immobilienverkauf Nebenkosten (Makler, Steuer, Notar) Immobilien verkaufen Nebenkosten 2012/2013

Immobilienverkauf Nebenkosten 2012/2013 (Notar. Makler, Steuer): Welche Kosten entstehen beim Immobilien verkaufen für den Verkäufer? Unsere Übersicht zeigt die Höhe von Maklerkosten, Notarkosten und Steuern als Nebenkosten in Deutschland. Diesen Artikel weiterempfehlen:XINGTwitterFacebookGoogle+DeliciousLink auf diese Seite:

Hausverkauf Kosten Verkäufer (Makler, Steuer, Notar) Haus verkaufen Kosten 2012/2013

Hausverkauf Kosten Verkäufer (Makler, Steuer, Notar):  Welche Kosten entstehen beim Hausverkauf und kommen beim auf mich zu? Unsere Übersicht erklärt die Höhe von Maklerkosten, Notarkosten und Steuern in Deutschland als Nebenkosten. 1. Maklerkosten In Deutschland werden Makler (Immobilienmakler) meiste vom Verkäufer beauftragt, aber vom Käufer gezahlt. Makler erhalten für erfolgreiche Bemühungen (Erfolgsprinzip) eine Courtage (Maklerprovision). Als Alternative gibt es den sogenannten “Festpreismakler”, der keine Provisionen berechnet. Zur Vermittlung des Hauses wird ein Maklervertrag mit dem Verkäufer oder dem Käufer abgeschlossen. Dieser fungiert als Auftraggeber des Immobilienmaklers. Wesentlicher Inhalt des Maklervertrags ist das so genannte Provisionsversprechen (Makler-Courtage) des Auftraggebers, wenn die Tätigkeit des Maklers erfolgreich ist. Der … Weiterlesen

Hausverkauf Tipps

Hausverkauf Tipps (Verkaufstipps Immobilien) – Wir geben Ihnen hilfreiche Tipps zum Hausverkauf oder Wohnungsverkauf. Wir erklären Ihnen, wie Sie schnell und einfach eine Immobilie verkaufen können, sei es eine Wohnung, ein  Einfamilienhaus oder ein Mehrfamilienhaus. Marktanalyse Sehen Sie sich zunächst im Internet auf den großen Portalen, zum Beispiel bei Immobilienscout24 oder Immonet.de, vergleichbare Objekte in der Region Ihrer Immobilie an, die in Bezug auf Lage und Zustand möglichst ähnlich zu Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung sind. Vergleichen Sie die darin angebotenen Objekte mit Ihrem eigenen Angebot. Ist Ihre Immobilie gegenüber diesen Angeboten besser oder weniger gut? So können Sie relativ einfach selbst und kostenlos einen marktgerechten … Weiterlesen

Hausverkauf Steuer

Hausverkauf Steuer Tipps 2012 - Beim Verkauf von einem Einfamilienhaus (Eigenheim) oder einem Mehrfamilienhaus können Steuern gegenüber dem Finanzamt fällig werden. So kann eine Spekulationssteuer zu zahlen sein, wenn Sie die zu verkaufende Immobilie zuvor nicht selbst oder nur teilweise selbst genutzt haben. Anhand eines Beispiels zeigen wir Ihnen, wie das Finanzamt am Verkauf Ihrer Immobilie mit verdient (Quelle: Das Haus). Ein Ehepaar hat gemeinsam ein zu versteuerndes Einkommen von 80.000 Euro pro Jahr. Versteuert wird im Splittingtarif. Veräußerungsgewinne liegen nicht vor. Das Ehepaar verkauft Ende 2008 ein Zweifamilienhaus. Das Gebäude haben die beiden acht Jahre vorher gekauft. Eine der Wohnungen ist vom Ehepaar selbst bewohnt und ist daher steuerfrei. Die andere Wohnung im Zweifamilienhaus ist vermietet. Die … Weiterlesen

Verkehrswert Immobilien

Verkehrswert Immobilie berechnen (Verkehrswertermittlung Haus) – Zur Bestimung des Verkehrswerts einer Immobilie gibt es im Wesentlichen drei Verfahren: Das Sachwertverfahren, das Vergleichswertverfahren und das Ertragswertverfahren. Je nach Art der Immobilie kommen eines oder auch mehrere der drei Verfahren zur Anwendung, um eine Verkehrswertermittlung für ein Haus oder eine andere Immobilie durchzuführen. Der Verkehrswert wird auch als Marktwert des Hauses oder der Immobilie bezeichnet. Definition Verkehrswert: Der Verkehrswert wird auch als Marktwert bezeichnet und ist in § 194 BauGB definiert. Verkürzt gesagt, bestimmt der Verkehrswert den Preis, der für eine Immobilie zum Ermittlungszeitpunkt zu erzielen wäre. Sachwertverfahren – Das Sachwertverfahren kommt wohl am häufigsten zur Wertermittlung einer Immobilie zur … Weiterlesen

Immobilienbewertung

Die Grundstücksbewertung und die Immobilienbewertung  sind durch Rechtsvorschriften in Deutschland geregelte Verfahren, die durch die Anwendung fundierter betriebswirtschaftlicher, juristischer und bautechnischer Sachkenntnis einen Verkehrswert (Marktwert) für bebaute und unbebaute Grundstücke ermitteln. Die Immobilienbewertung kann nach verschiedenen Immobilienbewertungsverfahren erfolgen. Häufig angewandt werden hierbei das Vergleichswertverfahren, das Sachwertverfahren und das Ertragswertverfahren. Diese drei konventionellen Verfahren unterscheiden zwischen verschiedenen Einflussfaktoren wie beispielsweise dem Gebäude-Ertrag und der Verzinsung. Andere Einflussgrößen wie das Mietausfallrisiko finden dabei jedoch kaum Berücksichtigung. Diese  Faktoren werden hingegen bei den international angewandten Immobilienbewertungsverfahren in die Berechnung mit einbezogen. Folgende Verfahren zur Immobilienbewertung werden heute besonders von institutionellen Investoren angewandt: die Discounted-Cash-Flow-Methode (Barwertkalkulation) und das Residualverfahren. Welches … Weiterlesen