Baugeld Vergleich 2012 online Rechner Baugeld aktuell Zinsentwicklung Prognose 2013

Bauzinsen 2012 aktuelle EntwicklungBaugeld Vergleich 2012 – So billig war Baugeld noch nie! Unser Online-Rechner zeigt die Zinsentwicklung aktuell und tagesgenau an. Das Grafik-Chart zeigt die Bauzins-Prognose für 2013.

Unser Bauzins-Vergleich für Oktober 2012 bis November 2012 zeigt für Sie die billigsten Bauzinsen, die wir in unserer Übersicht für Deutschland ermittelt haben. Der Trend zur Bauzins-Entwicklung für November 2012 zeigt wie auch schon im Oktober 2012 ein historisch günstiges Niveau: Noch immer ist für unter 3%, teilweise sogar für unter 2,5%, eine Baufinanzierung mit 10 Jahre Zinsbindung zu bekommen, was wohl auch im Dezember 2012 und eventuell im Januar 2013 anhalten wird. Die Baugeld-Zinssätze der Banken und Sparkassen sind im Vergleich zu Anfang Oktober 2012 im Mittel ungefähr gleich geblieben. Die Konditionen im Zinsniveau für Baukredite sind damit bei den meisten Anbietern weiterhin unverändert günstig.

Zinsentwicklung – Trend

Bauzins Trend – Das Grafik-Chart unten zeigt Ihnen den aktuellen Trend bei der Bauzinsen-Entwicklung. Gezeigt sind im Diagramm Hypothekenzinsen mit Zinsbindung 1 Jahr, der Zinssatz für eine Festschreibung 5 Jahre, der Hypothekenzins für 10 Jahre Laufzeit sowie der Hypothekarzins für 15 Jahre Zinsbindung. Die Grundlage für das Graphik Chart ist eine Statistik von der Deutschen Bundesbank. Die Statistik zeigt Durchschnittswerte für neu vergebene Kredite zur Baufinanzierung. Bei der Zinsentwicklung zeigt das Schaubild bisher deutlich einen beständigen Trend nach unten bei Konditionen für Kreditzinsen, unabhängig von ihrer Laufzeit bei den Hypothekendarlehen. Am günstigsten sind momentan 5-jährige Immobilienkredite, die schon während des Juni 2012 im Durchschnitt für 2,8% zu haben haben. Die Tendenz (Trend) zeigt hier weiter nach unten.

Baugeld 2012 aktuelle Entwicklung

Baugeld 2012 aktuelle Entwicklung

 

Zinsniveau: Vergleich Baukredite

Unser folgender Baugeld-Vergleich aktuell für 2012 (Oktober/November) zeigt Ihnen nun eine Zusammenstellung günstiger Bauzinsen.

Wer hat nun die billigsten Bauzinsen bei uns in Deutschland? Die billigsten Bauzinsen fanden wir diese Woche (Stand heute: 22. Oktober 2012) bei der Berliner Volksbank mit einer Höhe von 2,34%, bei der PSD-Bank München mit einem Wert von 2,34%, bei der Sparda-Bank Baden-Württemberg mit 2,35% sowie bei der Sparkasse Hannover mit einem Zins von 2,37% . Diese Angebote sind aber regional begrenzt. Diese Angaben und die unten folgenden sind immer auf eine Baufinanzierung von 100.000,- Euro, 60% Beleihung und für 1% anfängliche Tilgung gerechnet.

Besonders billige Kredite erhalten Sie momantan in Deutschland bundesweit (Stand heute: 22. Oktober 2012) weiterhin von der Evangelischen Kreditgenossenschaft mit 2,38%. In geringem Abstand liegt die Direktbank BB-Bank mit 2,39%.

Sparkasse Baufinanzierung

Aktuelle Bauzinsen Sparkasse 2012 (Oktober 2012) – Auch die Sparkasse (Kreissparkasse) bietet oft günstige Bauzinsen an. Man bekommt eine Baufinanzierung bei der Sparkasse Hannover zur Zeit für 2,37% (22. Oktober 2012). Die aktuellen Bauzinsen bei der Stadtsparkasse Düsseldorf liegen weiterhin bei einer Höhe von 2,49%. Die Kreissparkasse Rhein-Pfalz verlangt derzeit nur noch 2,40%. Die Berliner Sparkasse liegt dagegen um einiges höher bei weiterhin 3,30%, immer gerechnet für eine Baufinanzierung über 100.000,- Euro, 60% Beleihung und 1% anfängliche Tilgung. Sie sollten allerdings immer zunächst bei Ihrem zuständigen lokalen Institut nachfragen, weil die Zins-Konditionen von Sparkasse zu Sparkasse verschieden sind.

Bauzinsen Hypovereinsbank

Die aktuellen Hypothekenzinsen Hypovereinsbank (Oktober 2012) zur Baufinanzierung sind gesunken bei einer Kreditsumme von 100.000,- Euro und liegen bei 2,40%.

Baufinanzierung Raiffeisenbank/Volksbank (VoBa, VR-Bank)

Aktuelle Bauzinsen Raiffeisenbank/Volksbank (VoBa, VR-Bank): Die Berliner Volksbank bietet Ihnen eine Baufinanzierung etwas teurer für 2,34% an. Die Wiesbadener Volksbank hat ein Zinsniveau für einen Baukredit von 2,50% (Stand: 22.10.2012).

Bauzins Sparda-Bank

Derzeitige Bauzinsen Sparda Bank – Am günstigsten ist aktuell die Sparda-Bank West mit einem Zinssatz von 2,30%.

Konditionen Deutsche Bank für Oktober 2012

Bauzins Deutsche Bank 2012 (Oktober) – Die Bauzinsen der Deutschen Bank liegen für eine Baufinanzierung über 100.000,- Euro etwas erhöht bei einem Wert von 2,59%.

Rechner

Bauzinsrechner – Mit Hilfe unserer Baugeld-Rechner in der Seitenleiste rechts können Sie tagesaktuell Konditionen von vielen Anbietern abfragen und, soweit gewünscht, direkt online kostenlos ein Angebot anfordern. Machen Sie den Test!

Trend Bauzins

Bauzinsen Trend: Prognose Entwicklung : Wir erwarten für November 2012 und für Dezember 2012 im Wesentlichen eine weitere Seitwärtsentwicklung bei den Bauzinsen, mit nur ganz vereinzelt weiterem leichten Sinken oder Steigen bei den Zinssätzen. Auch die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Zinssatz zuletzt, nach Senkung auf 0,75%, unverändert gelassen. Da eine weitere Senkung des EZB-Leitzinses nicht ausgeschlossen ist, ist ein weiteres Sinken der Bauzinsen theoretisch denkbar. Es ist jedeoch auch ein Steigen der Bauzinsen nicht unmöglich. Bisher konnten wir aber keine Trendwende bei den Zinsen nach oben eindeutig erkennen.

Prognose Zinsentwicklung

Steigen die Bauzinsen (Prognose) Wir halten ein deutliches Steigen für November 2012 und eventuell auch für Dezember 2012 und Januar 2013 für unwahrscheinlich. Allerdings sinken die Bauzinsen mit guter Wahrscheinlichkeit kurzfristig auch nicht mehr deutlich. Kurzfristiger Trend sind daher: Weiterhin gleichbleibend günstige Zinsen.

Weitere Infos

Tilgungsrate: Viele Angebote enthalten eine anfängliche Tilgungsrate von nur 1%. Auf diese Weise dauert es sehr lange, bis der Baukredit abbezahlt ist. Es sollte deshalb beim derzeit günstigen Zinsniveau, soweit möglich, eine etwas höhere Tilgungsrate oder Möglichkeiten zur Sondertilgung vereinbart werden, da dies die Gesamtlaufzeit der Baufinanzierung erheblich reduzieren kann.

Die Finanzierung bei einem Eigenheim, einer Eigentumswohnung oder auch von einer Gewerbeimmobilie ist für den Käufer meist ein große Entscheidung und Investition. Daher sollte vor allem die Finanzierung des Vorhabens solide sein. Ein wesentlicher Faktor bei der Baufinanzierung ist die Höhe der Bauzinsen, die entscheidet, wie viel Ihr Eigenheim, Ihr Einfamilienhaus, Ihre Eigentumswohnung oder Gewerbeimmobilie am Ende tatsächlich kostet.

Für eine Baufinanzierung sind meist Beträge im sechsstelligen Bereich erforderlich. Dies sorgt dafür, dass das Zinsniveau bei Bauzinsen eine wichtige Rolle spielt. Anders als bei normalen Kleinkrediten und Dispositionskrediten bewegen sich Zinsen für einen Immobilienkredit derzeit im unteren einstelligen Bereich. Banken und Bausparkassen mit besonders günstigen Konditionen bieten Bauzinsen in Höhe von 2 bis 4 Prozent.

Bauzinsen vergleichen – Wenn Sie auf der Suche nach dem passenden Baukredit sind, sollten Sie sich rechtzeitig Informationen einholen und die Bauzinsen verschiedener Institute für die Hypothek vergleichen. Es gibt Besonderheiten, die Sie beachten sollten. So werden die Bauzinsen bei den Instituten (Bank, Sparkasse oder Volksbank/Raiffeisenbank) als Nominalzinssatz und Effektivzinssatz angegeben. Ausschlaggebend ist aber immer der Effektivzinssatz, denn nur dieser enthält die tatsächlichen Kosten des Darlehens. Interessieren Sie sich für die Bauzinsen im Rahmen von einem Kombikredit, beispielsweise von einer Bausparkasse, dann ist hier der Gesamteffektivzins ausschlaggebend. Diese so genannten Gesamtkosten in Prozent enthalten dann zusätzlich Sparbeiträge und Gebühren für den Bausparvertrag.

Bauzinsen in Abhängigkeit von der Laufzeit – Ein wichtiger Aspekt, der Einfluss auf die Höhe der Bauzinsen nimmt, ist die Laufzeit des Baukredites und auch mögliche Sondertilgungen, die mit der Bank vereinbart werden. Es unterscheiden sich klassische Hypothekendarlehen mit durchschnittlicher Laufzeit von meist 10 bis 20 Jahren auf Dauer erheblich von einer Finanzierung mit einem variablem Zinssatz.

Und auch Bauzinsen von Bausparkassen und Förderdarlehen, beispielsweise ein KFW-Kredit der KFW-Bank, unterscheiden sich in Höhe und Ausgestaltung. Während man beim Bausparvertrag auf Zuteilung des Kredites warten muss, müssen bei Förderdarlehen zusätzliche Bedingungen erfüllt werden, beispielsweise Energieeffizienz. So lohnt es sich meist, beim Vergleich der Bauzinsen immer genau hinzuschauen. Denn nicht immer ist der billigste Zinssatz auch wirklich der beste Zinssatz für Ihre persönlichen Anforderungen.

Nur wenige Hausbauer verfügen über umfassendes Finanzwissen und über die erforderliche Geduld und Ausdauer, um sich ausgiebig über eine individuell passende Finanzierung zu informieren. Oft wird vergessen, dass bei so hohen Kreditbeträgen jeder Prozentpunkt der Darlehenszinsen entscheidend sein kann.

Denn auch wenn die Bauzinsen bei Ihrer altbewährten Hausbank nur einen Prozentpunkt höher liegen sollten als bei einem anderen Anbieter mit gleicher Laufzeit und Zusatzleistung, kann dies bei einer Darlehenssumme von 120.000 Euro bereits eine monatliche Zusatzbelastung von 100 Euro bedeuten. Seien Sie also ruhig kleinlich, wenn es um Ihre Bauzinsen geht.

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Link auf diese Seite:

Ähnliche Beiträge:

  1. Immobilienfinanzierung Zinsen aktuell 2012 Zinsentwicklung Prognose 2013 Online Rechner Chart
  2. Zinsentwicklung Baugeld Prognose 2013
  3. Zinsentwicklung Baugeld EZB Prognose 2013 Chart
  4. Zinsentwicklung Baufinanzierung 2012 Baugeld
  5. Darlehenszinsen aktuell Vergleich Baufinanzierung 2012 (Immobilien) Trend 2013
 

Kommentieren

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Sie können diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>